PHANTALISA

Raum für Mädchen & junge Frauen

Sie sind hierHome > Rückblick 2014
Halloween © PHANTALISA
Halloween © PHANTALISA

Halloweenparty

Zusammen mit dem Regenbogenhaus haben wir eine rauschende Halloweenparty gefeiert. Neben Hexenspucke, blind Füttern, Fühlboxen gab es einen schaurigen Gruselgang und Disco.

Nähwerkstatt © PHANTALISA
Nähwerkstatt © PHANTALISA
Nähwerkstatt © PHANTALISA
Nähwerkstatt © PHANTALISA
Nähwerkstatt © PHANTALISA
Nähwerkstatt © PHANTALISA
Nähwerkstatt © PHANTALISA
 
 

WIR für UNS

Unsere Nähwerkstatt wurde am Dienstag, den 14.10.2014 von der Jugendamtsdirektorin Frau Schröder feierlich eröffnet. Die ersten sechs Mädchen konnten mit ihren Taschen und Tierchen-Projekten gestern in unserem neuen "Nähstübchen" starten. Es wurden Schnitte vorbreitet , gesteckt, gewendet, genäht, verkettelt und die tollen Werke bestaunt. Unser Nähangebot steht allen Mädchen ab 12 Jahren in der Schulzeit immer dienstags von 16-18 Uhr zur Verfügung.

Weltmädchentag © PHANTALISA
Weltmädchentag © PHANTALISA
Weltmädchentag © PHANTALISA
Weltmädchentag © PHANTALISA

Weltmädchentag


Der 11. Oktober wurde von den Vereinten Nationen als „International Day of the Girl Child“ ausgerufen. Die Initiative dafür entstand im Rahmen der Kampagne „Because I am a Girl“, die vom Kinderhilfswerk Plan International ins Leben gerufen wurde.

Der Internationale Weltmädchentag fand am 11.10.2014 in der Zeit von 15:00 bis 21:00 Uhr für Mädchen und junge Frauen ab 11 Jahren in der Freizeiteinrichtung Statthaus Böcklerpark, Prinzenstr. 1, 10969 Berlin statt.
Die Mädchen konnten sich bei Workshops oder offenen Angeboten von Streetdance, Circus,  Fußball und Airbrush ausprobieren.
Es gab Fotoaktionen auf dem Freundinnen-Sofa und eine Wertepyramide.
Es gab neue Kontakte mit Mädchen und jungen Frauen aus dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, um sich auszutauschen und gemeinsam diesen Tag zu begehen.

offene Werstätten © PHANTALISA
offene Werstätten © PHANTALISA
offene Werstätten © PHANTALISA
offene Werstätten © PHANTALISA

Tag der offenen Werkstätten

Am 26.09.2014 präsentierten wir von 10-19 Uhr unsere Werkstätten für alle Interessierten.
Neben Schule und Hort waren alle kleinen und großen Gäste eingeladen, sich beim offenen Tanztraining und beim Siebdruck auszuprobieren und unsere anderen Ergebnisse aus Schmuckgestaltung, Leder- und Holzbearbeitung zu bewundern.

Leyla rennt © PHANTALISA
Leyla rennt © PHANTALISA

Leyla rennt 2014

Am Samstag, den 13.September fand das Mädchensportfest Leyla rennt statt. Phantalisa war bei der Geschicklichkeitsolympiade mit Poi Swinging vertreten. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein tolles Programm geboten: Neben der Geschicklichkeitsolympiade mit Stationen wie Schnellschießen, Gummistiefelweitwurf, hüpfen, Poi swinging, Slackline und vielen anderen Stationen wurde ein Einblick in verschiedene Workshops geboten. Ausprobieren konnte man:

Workshops:

  • Wendo (Selbstverteidigung/ Selbstbehauptung)
  • Turnen
  • Streetdance / Hip Hop
  • Handball
  • Basketball
  • Capoeira
  • Fußball
  • Boxen/ Kickboxen
Ruderboot fahren © PHANTALISA
Bewegungsspiel © PHANTALISA
Pop-up Karten gestalten © PHANTALISA
Korb flechten © PHANTALISA

Sommerferienfahrt 2014

In diesem Jahr waren wir mit 12 Mädchen im Alter von 10-16 Jahren vom 11.-16.07.2014 am Hölzernen See in Brandenburg. Wir haben gemeinsam viele Abenteuer erlebt  und gemeistert beim Nachtwandern, Ruderboot fahren und Wandern und dabei gelernt, dass manche Aufgaben nur als Team zu bewältigen sind. Es gab viele Tiere (Libellen, Füchse, Frösche und Spinnen) zu entdecken, Fingerfertigkeit beim Körbe flechten, Basteln und bei der Schmuckgestaltung zu erproben, erfrischende Badeerlebnisse zu genießen und neue Freundschaften wurden geschlossen.

Schulprojektwoche © PHANTALISA
Schulprojektwoche © PHANTALISA
Schulprojektwoche © PHANTALISA
Schulprojektwoche © PHANTALISA
Schulprojektwoche © PHANTALISA
 

Schulprojektwoche mit der Hausburgschule

„Veränderungen in der Pubertät“, Klasse 6C & D

Wir arbeiteten jeweils an drei Projekttagen in Kooperation mit der Hausburgschule von 9 bis 15 Uhr.
Die SchülerInnen arbeiteten nach Jungen und Mädchen getrennt.
Themen, Inhalte, Methoden wurden dem Alter und dem Lehrplan entsprechend erarbeitet:

- Begrifflichkeiten zur Pubertät erarbeitet, Theorieanteil, Aufklärungskoffer
- In Rollenspielen wurden Selbst- und Fremdwahrnehmung geübt
- Jede Gruppe fertigte Collagen zu vorgegebenen Themen an: ein "idealer"   Junge, ein "ideales" Mädchen, … äußere und innere Werte
- Aktivität: Ich schreibe einen Liebesbrief
- Literaturtisch
- Die Mädchen besuchten den Kinder-, Jugend-, Gesundheitsdienst/ Gynäkologin
- Alle erarbeiteten Inhalte wurden im Plenum vorgestellt
- Mit dem Material „Educación afectivo sexual“ auf Spanisch, wird während der Projekttage und anschließend im Klassenunterricht gearbeitet.
- Lernerfolgskontrolle und Bewertung der Ergebnisse



Politische Bildungsfahrt 2014 © PHANTALISA
Politische Bildungsfahrt 2014 © PHANTALISA

Politische Bildungsfahrt für Mädchen 2014

 In der Zeit vom 28.05. bis 01.06.2014 fand die Politische Bildungsfahrt für Mädchen ab 11 Jahren nach Flecken-Zechlin statt. Zum Thema „Ich sehe was, was du nicht riechst. Ich schmecke was, was du nicht hörst“ waren in diesem Jahr 24 Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren mit sehr unterschiedlichen sozialen und schulischen Hintergründen dabei.

Bei der Fahrt handelte es sich um eine Kooperationsveranstaltung des Arbeitskreises Mädchenförderung §78 KJHG und folgende Einrichtungen der freien und öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe aus Friedrichshain-Kreuzberg haben sich beteiligt: DTK/Wasserturm, Regenbogenhaus, JC Feuerwache und PHANTALISA Raum für Mädchen und junge Frauen.

 

Zu folgenden Unterthemen haben wir in Seminarform während der Fahrt im Einzelnen gearbeitet:

  • Sinne und deren Wahrnehmung
  • respektvoller Umgang
  • Wahrnehmung von Grenzen
  • Kommunikation
  • verschiedene Kommunikationsmodelle
  • aktives Zuhörenn
  • nonverbale Kommunikation
  • Geschichte des Internets
  • „Jugendworte“
Politische Bildungsfahrt 2014 © PHANTALISA

Das Aktionsfeld für das Outdoor Modul Mohawk Walk sind mehrere niedrig über den Boden gespannte, die gemeinsam einen Parcours bilden, den alle Teammitglieder bewältigen sollen, ohne den Boden zu berühren. Wenn eines der Teammitglieder den Boden berührt, muss das gesamte Team noch einmal von vorne beginnen. Selbstverständlich dürfen sich die TeilnehmerInnen gegenseitig unterstützen. Ziel ist es, dass alle Personen das andere Ende des Parcours erreichen.

Wie in den vorangegangenen Jahren, fanden neben den Seminaranteilen mit Wissensvermittlung auch Kreativangebote, ein Geländespiel, eine Kanufahrt und ein Lagerfeuer statt.
Wir bedanken uns herzlich für die Mithilfe aller Beteiligten und UnterstützerInnen!

 

BÖGÖMARI © PHANTALISA
Karussell fahren © PHANTALISA
Kräutertöpfe © PHANTALISA
Wahrsagen © PHANTALISA

Walpurgisnacht 2014

An Walpurgisnacht feierten wir mit zahlreichen Gästen die Einweihung unseres Karussells. Das Karussell entstand in einer Projektwoche mit Mädchen in den Osterferien. Die Mädchen schraubten, bohrten und entwarfen Reitfiguren.
Es wurde ein phantastisches Spektakel durch zahlreiche Highlights. Für gute Musik sorgte BÖGÖMARI; es gab zahlreiche schöne Angebote für die Großen und Kleinen, eine phantastische Feuershow und leckeres Essen.

Karussellpferd © PHANTALISA
Karussellpferd © PHANTALISA
Karussellpferd © PHANTALISA
Karussellpferd © PHANTALISA

Karussellpferd küßt Prinzessin Bauprojekt 2014

In der zweiten Ferienwochen entwarf eine Gruppe von Mädchen Reitfiguren für ein handbetriebenes Karussell.  Es wurde gesägt, gebohrt und gehämmert, kreativ Material gemixt zu einem spektakulären Ergebnis. Wir feiern die Einweihung des Karussells zur Walpurgisnacht mit einer rauschenden Party.
Walpurgisnacht und Einweihung 30.04.2014 15:00-20:00 Uhr

 

Typisch Mädchen typisch Jungen © PHANTALISA
Typisch Mädchen typisch Jungen© PHANTALISA

Typisch Mädchen Typisch Jungen 2014

In der ersten Osterferienwoche trafen sich Mädchen und Jungen von PHANTALISA und Regenbogenhaus, um sich mit  gängigen Geschlechtsrollenstereotypen kritisch auseinanderzusetzen und Vorurteile gegenüber dem anderen Geschlecht auszuräumen. Es wurde sich bei Ausflügen und einer Stadtrallye spielerisch dem Thema genähert. Ebenfalls konnten sich die Mädchen und Jungen beim Klettern, Drachen fliegen, Inline-Skaten und Rollern ausprobieren und dabei ihre Grenzen testen.  Die Projektwoche fand im Rahmen von „Typisch Mädchen Typisch Jungen“  als Kooperationsveranstaltung beider Einrichtungen statt.

Girlsday Fotografin © PHANTALISA
Girlsday Tischlerin © PHANTALISA

Girls`Day  2014 im PHANTALISA

Zum Girls`Day am 27.03.2014 konnten 14 Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren die Berufe der Tischlerin und der Fotografin kennenlernen und auch praktisch ausprobieren. Es gab Informationen zu Ausbildung und Berufsalltag.


Fotografin
Die Mädchen waren beschäftigt mit dem Aufbau und der Erklärung der Technik, konnten sich dann beim Porträtshooting zurechtmachen und ausprobieren. Die Bilder wurden später ausgewählt, bearbeitet und ausgedruckt.


Tischlerin
Die Mädchen lernten Handwerkszeug und einfache Arbeitsschritte beim  Baus eines Holzkästchens kennen. Bemaßen, ausreißen, sägen, bohren, verleimen mit Dübeln und verputzen – das Alles konnten die Mädchen ausprobieren.